Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Privat war gestern

Wie Medien und Internet unsere Werte zerstören
BuchGebunden
256 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchGebunden
EUR19,99
TaschenbuchKartoniert, Paperback
EUR9,99
Medien und Internet präsentieren intimste Details aus dem Leben von Prominenten und Normalbürgern. Unsere Privatsphäre wird zerstört, und wir sehen tatenlos zu.
Menschen ziehen sich vor der Kamera aus, lassen sich im Kreißsaal oder bei der Schönheits-OP filmen und prügeln sich live im Fernsehen mit ihren Nachbarn. Jugendliche offenbaren der Weltöffentlichkeit via Facebook und Co. ihre Sexvorlieben.
...mehr
EUR19,99
Artikel nicht mehr lieferbar

Produkt

KlappentextMedien und Internet präsentieren intimste Details aus dem Leben von Prominenten und Normalbürgern. Unsere Privatsphäre wird zerstört, und wir sehen tatenlos zu.
Menschen ziehen sich vor der Kamera aus, lassen sich im Kreißsaal oder bei der Schönheits-OP filmen und prügeln sich live im Fernsehen mit ihren Nachbarn. Jugendliche offenbaren der Weltöffentlichkeit via Facebook und Co. ihre Sexvorlieben. Vom Politiker bis zum C-Prominenten wird die Boulevardpresse gerne für Homestories benutzt. Gleichzeitig werden viele andere Prominente von den Medien gejagt und zerbrechen oft daran. Der Schutz der Persönlichkeit und der Privatsphäre zählt auf einmal nichts mehr. Der bekannte Medienanwalt Christian Schertz deckt gemeinsam mit seinem Kollegen Dominik Höch auf, warum der ungewollte und unbedachte Verlust des Privaten für den Enzelnen und die Gesellschaft katastrophale Folgen haben kann - und was wir tun müssen, damit unser Leben auch in Zukunft uns selbst gehört.
Details
ISBN/GTIN978-3-550-08862-9
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Erscheinungsjahr2011
Erscheinungsdatum01.09.2011
Seiten256 Seiten
SpracheDeutsch
Gewicht515 g
Artikel-Nr.10172233
Rubriken

Inhalt/Kritik

Kritik"So aktuell wie brisant" BERLINER ZEITUNG, Ulrike Simon, 14.09.11 "Ihr verständlich geschriebenes Buch wollen Höch und Schertz als Beitrag zu einer notwendigen gesellschaftlichen Debatte verstehen." FRANKFURTER RUNDSCHAU, 14.09.11 "Die Lehre aus diesem Buch 'Privat war gestern' ist eigentlich recht einfach. Trauen Sie keinem Politiker mehr, der sich zu Hause auf seinem Sofa fotografieren lässt. Er hat den Kern von bürgerlicher Existenz,...mehr

Autor

Dr. Christian Schertz, geboren 1966, ist Medienanwalt. Er unterrichtet Medienrecht an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg sowie der TU Dresden.Dominik Höch, geboren 1974, ist Medienanwalt in Berlin und ausgebildeter Zeitungsjournalist. Er ist Trainer an der electronic media school Potsdam für Presserecht.
Weitere Artikel von
Schertz, Christian
Privat war gestern
Handbuch Persönlichkeitsrecht
Privat war gestern
Rufmord und Medienopfer
Merchandising
Rufmord und Medienopfer
Weitere Artikel von
Höch, Dominik
Privat war gestern
Privat war gestern

Diese Seite verwendet Cookies

Cookies helfen uns dabei, das Benutzererlebnis zu verbessern. Weitere Informationen finden sich in unserer Datenschutz-Vereinbarung.
Ich akzeptiere Cookies