Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Verantwortungsvoller Umgang mit Embryonen

BuchGebunden
Deutsch
Die Praktische Philosophie möchte in einer pluralistischen Welt Orientierung bieten oder vorklären, was notwendige Bedingungen für eine Orientierungsleistung sind, beispielsweise unsere Fähigkeit zu handeln. In einem solchen Fall ist der Handlungsbegriff zu klären. Dies wiederum berührt die Frage, ob wir Menschen frei sind. Um diese Frage zu beantworten, ist der Freiheitsbegriff zu erarbeiten....mehr
EUR19,99
Versand in 5 - 7 Tagen

Produkt

KlappentextDie Praktische Philosophie möchte in einer pluralistischen Welt Orientierung bieten oder vorklären, was notwendige Bedingungen für eine Orientierungsleistung sind, beispielsweise unsere Fähigkeit zu handeln. In einem solchen Fall ist der Handlungsbegriff zu klären. Dies wiederum berührt die Frage, ob wir Menschen frei sind. Um diese Frage zu beantworten, ist der Freiheitsbegriff zu erarbeiten. Der erste Band dieser Reihe befasst sich mit der brennenden Frage, welcher Umgang mit menschlichen Embryonen angemessen ist. Für die Beantwortung dieser Frage ist der ontologische und moralische Status des Embryos zu bestimmen, ein wesentlicher gemeinsamer Berührungspunkt aller drei Beiträge.
Details
ISBN/GTIN978-3-944420-19-6
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Erscheinungsjahr2015
SpracheDeutsch
MasseBreite 151 mm, Höhe 218 mm, Dicke 15 mm
Gewicht248 g
Artikel-Nr.32566979

Autor

Dr. Dr. Johannes Seidel SJ ist Dozent für Naturphilosophie, biologische Grenzfragen, Wissenschaftstheorie und Grundfragen der Theologie an der Hochschule für Philosophie in München.
Seine Arbeitsschwerpunkte sind hierbei unter anderem die philosophische Implikationen der molekularen Zellbiologie, neurobiologische Grundlagen des "Leib-Seele-Problems" und der ontologischer Status ontogenetischer Entwicklungsphasen.
Nach seinem Studium der Philosophie- und Theologie in Rom und München sowie der Biologie in Göttingen und Regensburg wurde er 1994 zum Dr. rer. nat promoviert. Nach Studiensemester in Cambridge (USA) und einem Studienjahr in Mittelamerika war er Mitarbeiter am III. Zoologischen Institut (Entwicklungsbiologie) und am Zentrum für Biochemie II der Universität Göttingen, sowie am Institut für Botanik (Zellbiologie) der Universität Regensburg.
1989 war er zudem Gründungsmitglied des Instituto de Investigación sobre Liberalismo, Krausismo y Masonería an der Universidad Pontificia Comillas in Madrid, welchem er seit dem angehört.
Von 1995 bis 1997 übte Seidel mehrere Lehraufträge an der Hochschule für Philosophie, München, und an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt aus und ist seit 1997 Dozent für Naturphilosophie, biologische Grenzfragen zur Philosophie und Wissenschaftstheorie an der Hochschule für Philosophie in München. Von 2000 bis 2005 war er zudem Lehrbeauftragter für Naturphilosophie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt und an der Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck tätig.
Seit 2004 ist Seidel des Weiteren Mitglied des Consejo Asesor Ampliado der Cátedra de Ciencia, Tecnología y Religión an der Escuela Tecnica Superior de Ingenieria (ICAI) in Madrid
2007 erfolgte die Promotion zum Dr. theol. und seit 2011 ist er zudem Dozent für Grundfragen der Theologie an der Hochschule für Philosophie in München.
Seidel ist weiterhin seit 1972 Mitglied der Gesellschaft Jesu.
Weitere Artikel von
Seidel, Johannes
Schon Mensch oder noch nicht?
Ausgewählte Schriften Bd.3
Verantwortungsvoller Umgang mit Embryonen
Unternehmensbewertung anhand erbschaftsteuerlicher Kriterien
Karl Christian Friedrich Krause: Ausgewählte Schriften / Band II: Philosophisch-freimaurerische Schriften (1808-1832)
Karl Christian Friedrich Krause: Ausgewählte Schriften / Band III: Vermischte Schriften
Weitere Artikel von
Knoepffler, Nikolaus
Würde und Freiheit
Thüringen: Braucht das Land Versöhnung?
Angewandte Ethik
Würde und Freiheit
Incarnating Authority: A Critical Account of Authority in the Church
Genome Editing - Quo vadis? Ethische Fragen zur CRISPR/Cas-Technik
Weitere Artikel von
Lienemann, Wolfgang
Grundinformation Theologische Ethik
Grundinformation Theologische Ethik
Religionen - Wahrheitsansprüche - Konflikte
Religiöse Grenzüberschreitungen / <i>Crossing Religious Borders</i>
Calvins Erbe
Gewalt wahrnehmen - von Gewalt heilen

Diese Seite verwendet Cookies

Cookies helfen uns dabei, das Benutzererlebnis zu verbessern. Weitere Informationen finden sich in unserer Datenschutz-Vereinbarung.
Ich akzeptiere Cookies